De MUYSER, Constant (1851-1902)

Auszug aus

"Biographie Nationale"

C. De Muyser (1851-1902)

Auf Grund seiner großen Verdienste als Techniker, als Gelehrter und als Mensch, gebührt dem zu Luxemburg im Jahre 1851 geborenen, leider so früh verstorbenen Eisenbahn-Ingenieur Constant de Muyser ein ehrendes Andenken an dieser Stelle.

Nach beendeten humanistischen Studien am Athenäum, bei denen schon ein hervorragendes Talent fur exakte Wissenschaften and Zeichenkunst zu Tage trat, bezog er im Jahre 1874 die Aachener Hochschule, die ihm 1876 das Ingenieur-Diplom ausstellte. Sofort begann C. Dr, Muyser seine praktische Tätigkeit an dem damaligen Hollericher Walzwerk. Im Jahre 1878 in den Dienst der Prinz-HeinrichEisenbahngesellschaft eingetreten, wirkte er 10 Jahre lang zur vollen Zufriedenheit seiner Vorgesetzten im Bau- and Verwaltungsfach; worauf er im Jahre 1888 zum "Chef de service de la traction et du matériel" mit dem Wohnsitze zu Petingen befördert wurde. Diesen verantwortlichen Posten bekleidete er mit Umsicht and Pflichttreue bis zu seinem Lebensende. Eine mit seinem Kollegen A. KAUFFELD ausgearbeitete und im Jahre 1884 veröffentlichte topographische Karte des luxemburger Eisernerzbeckens1 ist ein Meisterwerk geologisch-geodesischen Könnens.

Daß C. De Muyser bei seiner umfassenden Berufstatigkeit noch Zeit und Muße finden konnte, sich wirksam an den Arbeiten mehrerer in- and auslandischer Gelehrtenvereine zu beteiligen, zeugt von großer Liebe zur Heimatkunde und von staunenswerter Schaffensfreudigkeit2. Sein Lieblingsfach war die Numismatik. So verstand er es, unter andern, eine bis jetzt an Vollständigkeit unerreichte Sammlung3 Luxemburger Münzen zusammenzubringen. Leider war es ihm nicht vergönnt, den von ihm graphisch und analytisch vorbereiteten
Katalog der Mehrzahl derselben zu vollenden. Ein jäher Tod raffte ihn auf einer Dienstreise, am 19. Juni 1902, mitten in seiner Tatigkeit hin, kaum 51 Jahre alt. C. De Muyser war ein ideal veranlagter, herzensguter Mensch, ein väterlicher Freund für alle seine Arbeiter and Unterstellten.

  1. Carte des chemins de fer et des bassins miniers de Longwy-Differdange-Belvaux et d’Esch-Rumelange-Dudelange. (1 : 10000). []
  2. Er war der Verfasser nachbezeichneter Aufsätze:

      1. Table sommaire des articles contenus dans les 40 premiers volumes (1845-1889)
        des Publ. de la S. hist. de l’Institut;
      2. Do des 26 premiers vol. de la S. des sciences naturelles et mathématiques;
      3. Les rues de Luxembourg au 16me siècle; d) RECUEil de Plans,
        vues etc. de la ville et du G.-D. de Luxembourg;
      4. Verschiedene numistnatische Aufsätze, und f) Histoire des monnaies
        luxembourgeoises (illustriertes unvollendetes Manuskript und
      5. Nécrologie de M. Henri ELTZ.

    []

  3. An die 470 Stück verschiedener Typen, von denen die altesten bis
    1136 heraufreichen. []

Be the first to comment

Leave a Reply