Comptes rendus des assemblées

Vom Nachkriegsverein sind die viele Protokolle der Vorstandssitungen seit 1959 überliefert und im Besitz der Amicale.
Es ist zu vermuten, dass auch vorher welche geführt wurden, diese aber verloren gingen.


Bis 1976 führten die Vorstände Protokoll in Heften, welche von Vorstand zu Vorstand weitergereicht wurden. Interessanterweise sind sie fast unbeschädigt und es sind, soweit ich sehen kann, Seiten rausgerissen worden, auch dann nicht, wenn nach Vorstandswahlen sozusagen “die Opposition” ans Ruder kam.

Nach 1977 gingen die Vorstände dazu über, die Berichte auf lose Blätter zu schreiben. Diese sind lückenhafter überliefert und oft mit Briefen etx. durcheinander abgeheftet worden. Vermutlich sind viele Sitzungen auch gar nicht protokolliert worden.
Ebenfalls zu den Comptes rendus zählen müssen die die sogenannten “Schäissbicher”. Es ist nur eines erhalten geblieben und selbst zu dem muss man sagen: es wird sobald kein Forscher und erst recht kein “interessierter Bürger” vom Verein die Erlaubnis erhalten daraus zu zitieren :-)