Comité vum AVL 1924


1923 <- 1924 ->1925

Charge Name Woher wissen wir das?
Sommersemester 1924
X Präsidium Othon GOEDERT Unterschrift auf Todesanzeige
Robert Marx Mai 1924
XX Schriftwart (Hubert HEISBOURG) (nicht gesichert)
XXX Kassenwart
FM Fuchsmajor
Wintersemester 1924/25
X Präsidium Hubert HEISBOURG Erwähnung im LW vom 27.1.1925
XX Schriftwart (Alfred SEEBURGER) (Erinnerung Zander)
XXX Kassenwart (Egon ZANDER) (Erinnerung Zander)
FM Fuchsmajor

Quellen

Zum Sommersemester


In dem Jahr starb Robert Marx, der im Jahr zuvor Fuchsmajor gewesen war. Vermutlich war er bis zu seinem Tode Fuchsmajor, wir wissen es aber nicht. Seine Todesanzeige in einer Aachener Zeitung hatte Herr Alexander Lohé gefunden und uns am 10.4.2001 freundlicherweise mitgeteilt:


Hubert HEISBOURG war, gesichert im darauffolgendem WS und sehr wahrscheinlich im folgenden Jahr der erste Chargierte. Es spricht daher einiges dafür, dass er auch im Sommersemester 1923 den zweiten Chargierten gab.

Zum Wintersemester

Gesichert ist, dass Hubert Heisbourg al. Pum erster Chargierter war, weil das so in der Zeitung stand.

Zitat aus:
Luxemburgische Feiern in Aachen. In: Luxemburger Wort, 1925. Jg., nº 27 (27.01.1925), p. 2. https://persist.lu/ark:70795/xsdf0j/pages/2/articles/DTL53

Der erste Chargierte des Akademischen Vereins der Luxemburger, Herr Heisbourg, sprach auf den Verein der Luxemburger in Aachen. Bei seinen Worten: „Mir wölle bleiwen wat mer sin,” spendeten die Anwesenden stürmischen Verfall. Er forderte seine Kommilitonen auf, einen kräftigen Salamander auf den Verein untd die ewige Unabhängigkeit des Landes zu reiben.

Egon Zander erinnerte sich 1994, dass er mit Seeburger und Heisbourg zusammen einen Vorstand bildete und er dabei Kassierer war, war sich aber nicht sicher in welchem Jahr.