an Emma Tilgenkamp 20.5.1902

an Emma Tilgenkamp 20.5.1902
an Emma Tilgenkamp am 20.5.1902

Informationen zum Original
ursprünglich im Besitz von Emma Tilgenkamp
erhalten von Nicole Hartmann
Druckerei la Ruelle’sche Jos Deterre

Eine weitere Karte von Camille Keiffer, aus einer völlig anderen Quelle. Diese ging an seine spätere Ehefrau Emma Tilgenkamp und blieb so wohl, anders als die an seinen Bruder im Besitz seiner Nachfahren.

Abschrift des Textes:

Zum schönen Resultate von Camille erlaube ich mir meine herzlichsten Glückwünsche zu senden

Direkt unter dem Text stehen die Unterschriften, welche diese Karte besonders bei der Rekonstruktion der Comitéslisten, aufschlussreich macht:

  • Gustav Prüssen L! (xx) – der war also mal Schriftführer
  • Dann unterschreibt, mit dem Zusatz “Eng deck Bes1 der Gelobte selber2, Camille L! (x)
  • Der Baron (!) Jacquinot L! FM – ohne Klammern, er ist also amtierende Fuchsmajor!
  • weiter unterschreibt Nic Wagner L! xxx – also als amtierender Kassierer!
  • eventuell: Nicolas Raus L! (xx) (xx) – also zweimal Schriftführer
  • weiter noch: Alphonse Wagener alias Bohl
  • Mit “Al. Meyer” unterschreibt wohl der spätere ARBED Generaldirektor Aloyse Meyer. Als die Quellenlage noch dünner war, erschien seine Mitgliedschaft im A.V. Letzeburger, sowie die weiterer Berühmter als sehr fragwürdig. Obgleich sein Sohn Frank später Vorsitzender der Amicale wurde, schien das nicht zur kanonischen Biographie zu passen. Bewiesen ist die Mitgliedschaft hiermit noch nicht, denn er lässt den Bierzirkel wen, sie muss aber sehr viel wahrscheinlicher angenommen werden.
  • Léo Dondelinger

Siehe auch die Rückseite dieser Karte.

  1. einen dicken Kuss []
  2. wofür lobt er sich eigentlich? Vordiplom? []

Be the first to comment

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.